Zum Jahresausklang

Liebe Geschwister

Mit dem Totensonntag haben wir das Kirchenjahr abgeschlossen, und mit dem 1. Advent beginnt nun ein neues Kirchenjahr. Auch das Kalenderjahr 2014 ist fast vorbei. So möchte ich einen Augenblick innehalten und schauen auf das, was war, was ist und was kommt.

2014 war ein besonderes Jahr mit dem Leitmotiv »Mit Liebe ans Werk«. Ich habe an vielen Stellen gesehen, dass dies nicht nur ein Slogan ist, sondern praktiziertes Christentum in unseren
Gemeinden. Es tut einfach gut. Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben unseren Glauben so in den Mittelpunkt unseres Lebens zu stellen. Ich denke an den IKT in München und an viele schöne Begegnungen. Ich freue mich über die fertiggestellte Kirche in Buchholz in der Nordheide. Ich freue mich über die Kinder, die Jugend, die Senioren und alle anderen Gruppierungen in unserem Bezirk.

Gegenwärtig bereiten wir uns auf die Advents- und Weihnachtszeit vor. Der Bezirksapostel kommt am 25. Dezember nach Hamburg-Neugraben. Eingeladen ist die Gemeinde sowie alle aus dem Bezirk, die zu Weihnachten einsam und allein sind.

Ich wünsche allen Geschwistern – und besonders den Kindern – eine besinnliche Advents- und eine
schöne Weihnachtszeit sowie ein GÜCKLICHES NEUES JAHR.

Im neuen Jahr 2015 werden wir durch das Motto: »Freude in Christus!« begleitet. Dieses Motto mag kraftvolle positive Impulse vermitteln, damit wir dem Ziel unseres Glaubens näher kommen. Wir sind keine Träumer und sehen auch andere Entwicklungen. Besonders danke ich dem Herrn für den Frieden in unserer Region und den relativen Wohlstand.

Ich sage allen noch einmal DANK für den Einsatz und wünsche allen den Segen des Allerhöchsten in Form von Gesundheit, Wohlstand und persönlichem Glück.

Mit lieben Grüßen, Euer

Jürgen Rudnik