Bischof Beutz in Hamburg-Süd

Facebook-Nutzer wussten es schon länger, Bischof Beutz kehrt gern in HamburgSüd ein. Auf seinen Reisen in seine neuen Arbeitsbereiche postete er, dass er an der bekannten Autobahnraststätte Rade mit dem uns so vertrauten Namen »Hamburg-Süd« einen Kafee trinke.

Am 21. Juni, dem längsten Tag im Jahr, kehrt der Bischof dann aber real und intensiv in Hamburg-Süd ein. Wir entbieten ihm ein HERZLICHES WILLKOMMEN. Am Sonntagmorgen erfreut er die Geschwister in Buxtehude mit seiner Gabe und hält den Sonntagmorgengottesdienst.

Am Nachmittag hält er um 17.00 Uhr einen weiteren Gottesdienst für die Gemeinden Harburg, Nordheide, Rotenburg und Stelle-Winsen (Luhe) in unserer Kirche Hamburg-Harburg, Wattenbergstraße 23. Dazu sind die Geschwister der eingeladenen Gemeinden herzlich willkommen. Sie haben an dem Tag keinen Morgengottesdienst in ihrer Kirche. Der Chor wird geleitet von Diakon Sönke G. und Diakon
Uwe J. und setzt sich aus den Sängern der eingeladenen Gemeinden zusammen plus jener, die im Bezirkschor proben.

Eine Chorprobe für diesen Gottesdienst ist am Samstag den 13. Juni 10.00 bis 13.30 Uhr in unserer Kirche in Nordheide geplant. Dazu lade ich alle Chormitglieder der Gemeindechöre aus Rotenburg, Nordheide und Stelle-Winsen (Luhe) ein sowie alle weiteren Sänger aus dem Bezirkschor.

Weiter hat sich der Bischof am Mittwoch, 24. Juni in Rotenburg und am Mittwoch, 1. Juli in Hamburg-Sinstorf eingeteilt. Wir wünschen ihm und allen Geschwistern segensreiche Begegnungen.

J. R.