Informationen zu »Erste-Hilfe-Maßnahmen« in der Gemeinde

Nicht nur die richtigen Verhaltensmaßnahmen am Unfallort wurden am 11. Oktober ab 19.30 Uhr in der Gemeinde Tostedt durch den Referenten M. Schmidt aus Stelle vor Augen geführt, sondern auch die »Hilfe-Verpflichtung« jedes Einzelnen. Eingeladen zu diesem Informationsabend waren alle Ersthelfer aus den Gemeinden des Bezirkes und die Amtsträger. Letztere hätten im Ernstfall vor Ort eine besondere Rolle, um während eines Notfalles im Gottesdienst mit den Ersthelfern für einen raschen und ruhigen Ablauf aller notwendigen Maßnahmen zu sorgen.

Nachdem sich alle Teilnehmer vorgestellt und ihre Erwartungen für diesen Abend mitgeteilt hatten, informierten M. Schmidt und Dr. U. Jacob aus Buchholz dann über die verschiedenen Vorgehensweisen bei Rettungsmaßnahmen unter besonderer Berücksichtigung bei kirchlichen Veranstaltungen. Bei den meisten der Zuhörer lagen die Erste-Hilfe-Kurse schon mehrere Jahre bzw. Jahrzehnte zurück. Es wurde auch so manch Vergessenes an Erste-Hilfe-Maßnahmen wieder aufgefrischt und an Übungspuppen ausprobiert. Wichtig war es ebenfalls, die zum Teil neuen Vorgehensweisen bei verschiedenen Notfall-Einsätzen einmal durchzusprechen und auszuprobieren. Jeder Teilnehmer dieser Informationsveranstaltung konnte mit neuen Erkenntnissen in der Ersthilfe und auch so manchen rechtlichen Hinweisen die Heimfahrt antreten.

rb

[zurück]