Aktive Senioren

Die Senioren des Bezirkes Hamburg-Süd unternahmen am Dienstag, 9. Oktober, einen Ausflug. Ziel war in diesem Jahr der reizvolle Ort Appelbeck am See. Aus allen zum Bezirk zählenden Gemeinden trafen die Geschwister gegen 11.30 Uhr ein. Nach freudiger Begrüßung und Platzeinnahme begann Bezirksältester i.R. Wetzk dieses Beisammensein mit einem Gebet.

Unser Apostel Steinbrenner, der sich im Urlaub befand, übermittelte allen Senioren für diesen Tag ein Grußwort, und zwar aus 2.Thess. 5, 16+17: »Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen!« Die vom Apostel dazu geäußerten Gedanken, seine Grüße sowie Grüße vom Bischof i. R. Fabian haben sicherlich alle Geschwister erfreut. Nach einem reichhaltigen Mittagessen hatten viele Geschwister den Drang zum Spazierengehen. Und die Sonne meinte es auch gut, bis ein Regenschauer die Spaziergänger überraschte. Zwischenzeitlich hatte das umsichtige Service-Personal die Tische für Kaffee und Kuchen eingedeckt. Es war festzustellen, dass der Appetit nicht mit zunehmendem Alter nachlässt – der Kuchen fand dankbare Abnehmer!

Unser Bezirksapostel hatte kürzlich den Bezirksseniorenbeauftragten seine Gedanken für einen möglichen »Seniorensonntag« vorgestellt. Der Ablauf könnte in Anlehnung eines »Jugendsonntages« erfolgen: Gottesdienst – Imbiss – Gesprächskreise – gemeinsames Musizieren im Chor oder Orchester – Fragen an den Apostel usw. Diese Gedanken wurden von Bruder Schiffke vorgetragen.

Das Musizieren wurde gleich praktiziert: Ein Chor trug uns wohlbekannte Lieder aus unserer Chormappe vor, so schwungvoll und mit Ausdruck, dass eher der Eindruck entstand, es sänge ein Jugendchor! Mit einem gemeinsam gesungenen Lied sowie Gebet wurde dieses schöne Beisammensein beendet, und 123 Geschwister traten freudig den Rückweg an.

W. Schiffke

[zurück]