Apostelgottesdienst am 14. März in Sinstorf

»O wie köstlich sind die Stunden…« sangen die Geschwister, als die Apostel Eckehard Krause und Jörg Steinbrenner mit den Amtsbrüdern das Kirchenschiff betraten. Apostel Krause hatte den Sinstorfern Geschwistern einen Gruß des Bezirksapostels Rüdiger Krause mitgebracht. Er diente mit dem Wort aus 1. Korinther 16, 13: »Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!«
Er bezog sich noch einmal auf das Textwort (2. Korinther, 6. Aus 4 und 10) vom Stammapostelgottesdienst am Sonntag, an dem unser neuer Apostel vom Stammapostel ordniert worden war. In liebevoller Weise stellte er den Geschwistern unseren Apostel Steinbrenner vor. Er erinnerte weiterhin daran, dass wir das Wort des Stammapostels: »… als die Traurigen, aber allezeit fröhlich; als die Armen, aber die doch viele reich machen; als die nichts haben und doch alles haben …« in unserem Leben anwenden mögen. Apostel Steinbrenner freute sich im Mitdienen darauf, die Geschwister, denen er zukünftig dient, kennen zu lernen und warb um Vertrauen.
Bischof Dirk Schulz wurde auch für eine Zugabe an den Altar gerufen. Zum Abschluss des Gottesdienstes überreichte Bezirksältester Rudnik den beiden Aposteln einen Dankes-Blumenstrauß und unserem Apostel Steinbrenner einen Bilderbogen der Amtsträger des Bezirkes Hamburg-Süd, worüber dieser sich sehr freute, hat er so doch schon die Möglichkeit, sich auf seine weiteren Besuche im Gemeindebereich Süd ein wenig vorzubereiten. Im Anschluss verabschiedeten sich alle Geschwister sehr herzlich mit lieben Worten von den beiden Aposteln.

g.b.

[zurück]