Tag des Sports: »Hamburg-Süd bewegt sich«

Vor einigen Jahren hatte sich die »Nacht des Sports« als beliebte Veranstaltung der Jugend etabliert, zu der die Jugend am Abend zusammenkam und die Nacht über mit verschiedenen sportlichen Aktivitäten verbrachte. Die Nacht des Sports wurde nun zum Vorbild fu?r einen Tag des Sports am Pfingstmontag und nicht nur für die Jugend, sondern für alle Geschwister des Bezirkes. Matthias Fohrmann und Jürgen Jensen haben die Organisation für diese Veranstaltung übernommen. Schnell war das Motto »Hamburg-Süd bewegt sich« gefunden.
Nicht der Sieg zählte, sondern die Freude an Gemeinschaft und Bewegung. Alles war erlaubt; jeder durfte und sollte seine »Lieblingssportgeräte« mitbringen. Die Sporthalle mit Außenanlage am Büllerberg in Stelle bot die idealen Voraussetzungen für alle Wetterbedingungen. Da der himmlische Vater diese Veranstaltung mit schönstem Sommerwetter gesegnet hatte, konnte alles wie geplant (und zum größten Teil auch draußen) durchgeführt werden.
Organisiert wurde zunächst ein Fußballspiel Jugendleiter gegen eine Auswahl Jugendlicher. Die Jugendlichen waren fair und haben die Jugendleiter gewinnen lassen. Danach war es Zeit, das mitgebrachte Grillgut an bereitgestellten Grills zuzubereiten und gemeinsam mit ebenfalls reichlich mitgebrachten Beilagen am Buffet zu verspeisen. Höhepunkt des Tages war ein Völkerballturnier der Gemeinden. Da (leider) nicht alle Gemeinden in ausreichender Stärke vertreten waren, wurden auch gemischte Teams zugelassen: So verbündeten sich Tostedt und Rotenburg, Winsen und Stelle sowie Harburg und Kirchdorf. Sinstorf hatte so viele Mitspieler, dass sie einige an Neugraben abtreten und trotzdem eine eigene Mannschaft stellen konnte. Sieger des Turniers wurde die Mannschaft aus Harburg-Kirchdorf, gewonnen haben aber alle Teilnehmer – nämlich sehr viel Freude am fairen und geschwisterlichen Umgang.
Trotz sommerlichen Wetters blieb auch die Sporthalle nicht ungenutzt. So wurde dort z.B. Tischtennis gespielt. Am Ende bleibt festzuhalten, dass der 1. »Tag des Sports« ein voller Erfolg wurde und eine Wiederholung unumgänglich scheint.

M. O.

[zurück]