Festgottesdienst in Sinstorf

»An deinem Wort, Herr, will ich bleiben...« so sangen die Geschwister zu Beginn des Gottesdienstes am 16. Februar als Bischof Wolfgang Novicic, Bezirksältester Jürgen Rudnik und die Vorsteher aus dem Bezirk Hamburg-Süd sowie die Priester das Kirchenschiff betraten. Der Bischof besuchte aus Anlaß des 90. Geburtstags des Bezirksältesten i. R. Rudolf Nerre die Gemeinde. Auch etliche Amtsträger i.R., die den Bezirksältesten Nerre während seiner Amtstätigkeit begleitet hatten, waren geladen. Bischof Novicic diente mit dem Textwort aus Lukas 5, 5: »Und Simon antwortete und sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.«
Der Bischof bezog sich während seiner Predigt auch auf den Bezirksältesten Nerre, der vorbildlich im Dienen für das Werk handelte und erwähnte, dass es kein passenderes Wort für ihn geben kann. Bezirksältester Rudnik erzählte während seines Mitdienens, dass man ihn im Ausland einmal angesprochen hatte: »Do you know the Nerre-Brothers?«, was natürlich bei den Geschwistern für ein Schmunzeln sorgte, da die drei Brüder sehr bekannt waren. Nach dem Gottesdienst bat der Bischof die Amtsbrüder i.R., noch einige persönliche Worte an den Ältesten Nerre zu richten. Somit erhielten alle Geschwister einen kleinen Einblick in das bisherige Leben des Ältesten.
Den Beginn machte vorab Bezirksältester Rudnik, es folgte Bezirksältester i. R. Wetzk sowie aus den Nachbarbezirken Lüneburg und Stade die Bezirksätesten Schmidt und Günther Schacht. Bischof Novicic erwähnte, dass der Bezirksälteste Nerre in seinem Leben zeitweise sieben Gemeinden als Vorsteher gedient hatte. Der Bruder des Ältesten, Bischof Gerhard Nerre, schilderte in eindrucksvoller Weise, dass es zu den damaligen Zeiten nicht selbstverständlich war, ein so gesegnetes Alter zu erreichen. Dieser besondere Gottesdienst endete mit dem Chorlied: »Danket dem Herrn...«.
Im Anschluss erwartete die Geschwister noch ein reichhaltiges Büfett, dass die Sinstorfer vorbereitet hatten. Alle genossen die anschließenden Gespräche im Geschwisterkreis.

[zurück]