Senioren des Bezirks unterwegs

Am Donnerstag, dem 27. Mai machten die Senioren des Bezirks einen Ausflug zum Krögerhof nach Wörme. Dieser Hof existiert schon seit dem Dreißigjähri- gen Krieg und wird von den Eigentümern heute in der 13. Generation bewirt- schaftet. In der einstigen Scheune, die im Rahmen einer gründlichen Überho- lung unter Verwendung historischer Balken und Werkstoffe, restauriert wurde, bot der rustikale Gesellschaftsraum bei offenem Kaminfeuer gut Platz für die 112 Senioren, die sich hier versammelt hatten, um sich zu unterhalten und Ge- meinschaft zu pflegen. Empfangen wurden die Senioren mit einem Glas Holunderbeersekt oder Orangensaft. Zur Einstimmung wurden zwei schöne Lieder aus unserem Ge- sangbuch gesungen. Der junge Bauer Kröger begrüßte uns humorvoll mit ei- nem kleinem Vortrag über den Hof und seine Geschichte. Er erwähnte, dass hier, wo man sich zur Zeit befand, früher die Menschen zusammen mit den Tieren wohnten. Anschließend wurde das reichhaltige Büfett eröffnet. Es gab verschiedene Fleischsorten sowie Gemüse und Kartoffeln aus eigenem Garten. Zum Nach- tisch gab es Grütze mit Eis. Damit das reichliche Essen nicht ansetzt, konnten sich die Geschwister durch einen Spaziergang zu den nahe gelegenen Fischteichen die Beine ver- treten. Man konnte dort auch frische Forellen kaufen. Eine weitere Möglichkeit war der Besuch der in der Nähe liegenden Gärtnerei mit einer herrlichen Pflan- zenwelt. So etwas Schönes hätte man hier gar nicht vermutet. Manche schöne Pflanze aus der Gärtnerei wird nun in den häuslichen Gärten der Geschwister blühen. Am Nachmittag gab es Butterkuchen und die zur Heide gehörende Buchweizentorte mit Kaffee. Mit einem gemeinsam gesungenen Lied gegen 16.00 Uhr ging wieder ein- mal ein schönes Beisammensein der Senioren zu Ende.

Manfred Cessak