»Versprechen muss man halten…«

…war die Reaktion eines kleinen Glaubensbruders auf eine entsprechende Frage des Bezirksevangelisten Wolfgang Hausmann.

Dieser hielt am 28. Februar in Neugraben einen Bezirkskindergottesdienst und erläuterte den Kindern des Bezirkes das Gleichnis des Herrn Jesu von den ungleichen Söhnen. Der Vater fragte seine beiden Söhne, ob sie ihm im Weinberg helfen könnten (Matthäus 21, 28–31). Der erste sagte: Nein, ich will nicht. Danach reut es ihn und er ging hin in den Weinberg. Der zweite Sohn antwortete: Ja, Herr – und ging nicht hin und half dem Vater.

Der Bezirksevangelist regte die Kinder in seiner Predigt an, immer freudig Aufgaben im Werk des Herrn anzunehmen. Der Bezirkskinderchor umrahmte mit seinem Singen den Gottesdienst. Und auch die Instrumentalisten erfreuten alle Zuhörer mit ihren gekonnt vorgetragenen Beiträgen.