Gottesdienst mit dem Apostel und dem Bischof in Rotenburg

Gemeinsam mit Bischof Novicic besuchte Apostel Rüdiger Krause die Gemeinde Rotenburg. Er diente mit einem Textwort aus Jesaja 9: "Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finsteren Lande, scheint es hell."

"Der Apostel legte in eindringlicher Form den Frieden auf die Gemeinde. Er wünschte sich diesen in jedem Herzen in jeder Familie und jeder Gemeinde", berichtet Bezirksältester Jürgen Rudnik. "Er berichtete von einem nordischen Land, in dem die Häuser übergroße Fenster haben, um Licht und Wärme hereinzulassen und um das Signal "Hier wohnen Menschen" zu senden. Die Empfehlung an die Zuhörer: Habt bitte ein großes Fenster in Richtung der göttlichen Lichtquelle, zeigt anderen euer Licht."