Bezirkapostel Schumacher und Apostel Drave in Harburg

Am 18. Juni besuchte Bezirksapostel Schumacher in Begleitung von Apostel Walter Drave die Gemeinde Harburg - auch die Gemeinde Stelle war eingeladen.

Der Bezirksapostel diente mit einem Textwort aus Hebräer 10, 39 "Wir aber sind nicht von denen, die zurückweichen und verdammt werden, sondern von denen, die glauben und die Seele erretten." Bezirksältester Jürgen Rudnik berichtet: "Der Bezirksapostel war noch von der großen Freude und Begeisterung aus dem Pfingsterleben erfüllt. Er sprühte förmlich vor Eifer für die Sache unseres Glaubens und warb nachdrücklich darum, nicht zu weichen von den göttlichen Tugenden, vom Gebet, von der Liebe, von der Vergebungsbereitschaft, von unserem Glauben."

Priester Karl-Eugen von Schudnat wurde in den Ruhestand versetzt. "Seine Erkennungszeichen waren die Ehrlichkeit, Güte und Zuverlässigkeit. Wenn einmal deutliche Worte erforderlich waren, hat er sie gern mit dem mächtigen Plattdeutsch warmherzig gestaltet", sagt der Bezirksälteste.