Passionsmusik von Joseph Haydn. Ein besonderes Musikerlebnis

Einem besonderes Musikerlebnis konnten die Geschwister am Gründonnerstagabend, am 13. April, in der Kirche in der Wattenbergstraße in Harburg beiwohnen.

Hierzu spielte das Streichquartett des Hamburg-Orchesters, Annegret Hogan, Andrea Quandt, Viola Fronk-Salacki und Andreas Kock, die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze. Joseph Haydn (1732 - 1809) vertonte diesen Zyklus für Karfreitag.

"Alle Geschwister waren sehr bewegt und beeindruckt von den wunderbaren Klängen. Dieses brachten sie in einem lang anhaltenden Schlussapplaus zum Ausdruck", berichtet Hirte Wolfgang Börner.

Bischof Novicic, der etwas verspätet eintraf, sprach das Schlussgebet und bat noch um eine Zugabe.

Das Konzert in Harburg war nicht der einzige Auftritt des Quartetts.

In drei Tagen spielten die vier auch in den Gemeinden in Hamburg-Alstertal, Lübeck und Wismar vor insgesamt 300 Zuhörern. Die Konzerte wurden jeweils durch eine kurze Lesung eingeleitet.